Bye Bye steifes Genick. Die Regeln für die Positionierung des Fernsehers

Obwohl das Aufkommen des Internets unsere Fernsehgewohnheiten verändert hat, bleibt der Fernseher ein zentrales Element in unseren Häusern.
Für ein einwandfreies Vergnügen ohne Ausnahmen muss unser Fernseher richtig positioniert werden, um zu verhindern, dass die Sicht physischen Schaden für den Betrachter verursacht. Um die unzähligen neuen Technologien, die die Definition des Bilds und der Technologie des Smart-TVs betreffen, optimal nutzen zu können, ist eine geeignete Platzierung notwendig.

Aber was sind die Faktoren, die für den richtigen Standort zu berücksichtigen sind?

Finden wir sie gemeinsam heraus!

1. Entfernung vom Sofa/Bett

Die ideale Entfernung zum Fernseher ist unter der Berücksichtigung zweier Faktoren zu berechnen: Grösse des Bildschirms und Auflösung. Ein guter Fernseher hat eine hohe Bildauflösung und ermöglicht es dem menschlichen Auge, ohne übermässige Anstrengungen für das Fokussieren fernzusehen. Dies gilt ebenfalls für die korrekte Entfernung zum Auge, die berechnet wird, indem die Bildschirmhöhe gemessen und mit dem Faktor 3,5 multipliziert oder indem 5-mal die Abmessung der Diagonale hergenommen wird.

Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Fernseher reinigen können? Klicken Sie hier, um Tipps von minirate.ch zu bekommen!

2. Höhe des TVs vom Boden

Die richtige Messung der Platzhöhe eines Fernsehgeräts hängt natürlich von der Art des Sitzens ab. Nehmen Sie zum Beispiel den häufigsten Fall: Das Sofa im Wohnzimmer. Wenn der Fernseher im Wohnbereich platziert wird, ist es die richtige Höhe, wenn der Bildschirm etwa ⅓ über den Augen bleibt und die übrigen ⅔ darunter. Um eine genauere Vorstellung zu bekommen, kann man ca. 95/100 cm vom Boden aufwärts berechnen. Wenn das Fernsehgerät genau auf Augenhöhe positioniert ist, verursacht es jedenfalls weniger visuelle Belastung und weniger körperliche Schäden.

Die zu vermeidende Sache: In irgendeiner Weise Ihren Fernseher so zu platzieren, dass Sie zum Bildschirm nach oben schauen müssen.

 

3. Beleuchtung

Die Beleuchtung (natürlich und künstlich) des Raums ist das zentrale Element für eine gute Platzierung des Fernsehers. Die optimale Position ist, wie auch leicht durchschaubar, weg vom Licht, das tagsüber durch das Fenster kommt und das von Lampen abgegeben wird, die vor dem Fernseher positioniert sein könnten. Dies kann für den Betrachter eine Unannehmlichkeit bedeuten. Die optimale Position, um Lichtstörungen zu vermeiden, liegt daher in einer diagonalen Position in Bezug auf Lichtquellen.

4. Zuschauerposition

Wir geben ein Beispiel:

Wie oft sind Sie von der Couch mit einem steifen Hals aufgestanden? Diese unangenehme Verspannung kann leicht vermieden werden, wenn der Körper in Frontalposition zum Bildschirm gehalten und dabei versucht wird, einen Winkel einzuhalten, der nicht mehr als 35° beträgt.

Sie suchen gerade einen neuen Fernseher und wissen nicht, welchen Sie auswählen sollen? Fragen Sie die Experten von minirate.ch und Sie erhalten eine perfekte Vorstellung von Ihrem Fernseher.